Rahmenbedingungen

Die folgenden allgemeinen Liefer- und Geschäftsbedingungen  gelten für die von 

Blueberry PhotoArt Inh. Laura Jankowski durchgeführten Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen.

Sie gelten im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung auch ohne ausdrückliches Einverständnis für alle weiteren damit zusammenhängenden Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen der Fotografin, sofern nicht ausdrücklich abweichende Regelungen getroffen werden.

Mit Auftragserteilung erkennt der Auftraggeber getroffene Vereinbarung an.

Angebote und Kostenvoranschläge sind unverbindlich. 

Die Fotografin ist berechtigt Leistungen von Dritten, die eingekauft werden müssen, im Namen und mit Vollmacht sowie für Rechnungen der Kunden in Auftrag zu geben. Das betrifft z.B. Fotolabore und Albenhersteller sowie Online-Anbieter für den Bildversand von digitalen Dateien.

Wenn nicht anders vereinbart, wird den Kunden nach dem Fotoshooting eine Onlinegalerie passwortgeschützt, bereitgestellt. Die Bilder in dieser Galerie stehen in voller Auflösung und können gern gedownloadet werden und im Rahmen der Vereinbarung verwendet werden.

Die Kunden nehmen zur Kenntnis, dass es sich bei dem Bildmaterial um urheberrechtlich geschützte Aufnahmen handelt.

Die Nutzungsrechte gelten nach Absprache und sind im Auftrag festgehalten.  Dies Betrifft die Vervielfältigung, Verwendung, Veränderung und Verbreitung des Bildmaterials.

 

Der/Die Auftraggeber stimmen, wenn nichts anderes ausgemacht durch die Auftragserteilung automatisch zu, dass die Fotografin die entstandenen Aufnahmen für eigene Werbezwecke nutzen darf (z.B. auf der Webseite, Facebook, Alben etc.). 

 

Das Urheberrecht an allen, im Rahmen des jeweiligen Auftrages gefertigten Fotos, liegt bei der Fotografin. Urheberrechte sind laut Urheberrechtsgesetz nicht übertragbar. Der/Die Auftraggeber erhalten für die entstandenen Aufnahmen das private Nutzungs- und Vervielfältigungsrecht.

Veränderungen des Bildmaterials durch Foto-Composing, Montage oder durch elektronische Hilfsmittel zur Erstellung eines neuen urheberrechtlich geschützten Werkes sind nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der Fotografin gestattet. Auch darf das Bildmaterial nur mit Einwilligung der Fotografin abgezeichnet, nachgestellt fotografiert oder anderweitig als Motiv verwendet werden.

Erteilt die Fotografin die Genehmigung zu einer Verwertung der Fotos, so kann sie verlangen, als Urheber des Bildes genannt zu werden.

Der Auftraggeber erhält ausschließlich bearbeitetes Bildmaterial hochauflösend im Format JPG. Die Abgabe von unbearbeiteten, digitalen Rohdaten (RAW) ist im Allgemeinen ausgeschlossen. Die Aufbewahrung der digitalen Bilddaten ist nicht Teil des Auftrages. Die Aufbewahrung erfolgt demnach ohne Gewähr.

Die Fotografin haftet nicht für den Verlust von gespeichertem Bildmaterial und digitalen Dateien. Die Archivierung der Bilder wird vorgenommen, jedoch haben die/der Auftraggeber darauf keinen Anspruch.

Die Organisation und Vergabe von Buchungen an den Auftragnehmer, sowohl die Ausführung erfolgt mit größter Sorgfalt. Sollte jedoch auf Grund von unvorhersehbaren Umständen, die der Auftragnehmer nicht zu vertreten hat (z.B. plötzliche Krankheit, Verkehrsunfall, Umwelteinflüsse, Verkehrsstörungen etc.) kein Fotograf zu dem vereinbarten Fototermin erscheinen bzw. zu spät eintreffen, übernimmt Blueberry PhotoArt keine Haftung für jegliche daraus resultierenden Schäden oder Folgen. Sollte es vor dem vereinbarten Termin zu einem Vorfall kommen, bemüht sich die Fotografin darum, einen Ersatzfotografen zu organisieren. Eine Garantie darauf besteht jedoch nicht.

Für die Herstellung der Fotos wird ein Honorar als Stundensatz, Tagessatz oder vereinbarte Pauschale zzgl. eventueller Reisekosten berechnet. Der Rechnungsbetrag beinhaltet 19 % MwSt. und ist dementsprechend ausgezeichnet.

Bei Hochzeiten und anderen Fotoshootings, die ein gezieltes Auftragsdatum erfordern sind 20%- 50% Anzahlung  des Honorars als Reservierungsgebühr fällig.

Erst nach Zahlung der Anzahlung/Reservierungsgebür ist das Shootingdatum verbindlich reserviert.

Bis zur vollständigen Bezahlung des Gesamtbetrages bleibt die Ware (Fotos, Abzüge, Alben etc.) Eigentum der Fotografin.

 

Wird die für die Durchführung des Auftrages vorgesehene Zeit wesentlich überschritten, oder auf Wunsch des Auftraggebers verlängert, so erhöht sich das Honorar des Auftragnehmers. .

RESERVIERUNGSGEBÜHR & KÜNDIGUNG

 

Die Anzahlungsrechnung/Reservierungsgebühr ist nach Rechnungsstellung zu bezahlen.

Bei nicht zustande kommendem Shooting von Seiten des Auftraggebers wird die Anzahlung/Reservierungsgebühr einbehalten. 

Kann nachweislich keine anderweitige Buchung von Seiten des Auftragnehmers wahrgenommen werden bzw. wurden weitere Anfragen aufgrund des bestehenden Vertrages nachweislich nicht mehr angenommen, entsteht dem Auftragnehmer demnach ein Vermögensschaden, der mit 75% des vereinbarten Honorars (Honorar ohne Nebenkosten wie Buchkosten, Reise- und Fahrtkostenpauschalen) in Rechnung gestellt werden kann.

 

Ausnahmen hiervon sind ein Krankheitsfall (Brautpaar) oder Todesfall (Familie), die zu einer Absage der Trauung/ Feierlichkeiten führen. Eine Überprüfung / Nachweis, sowie eine mögliche Rückerstattung der Anzahlung/Reservierungsgebühr der Situation liegt im Ermessen der Fotografin.

Von Seiten der Fotografin kann ein Termin ohne Angabe von Gründen jederzeit abgesagt werden. Im Falle der Absage durch Blueberry PhotoArt ist keine Zahlung durch den Auftraggeber fällig. Sollte es bereits zu einer Anzahlung gekommen sein, so wird Blueberry PhotoArt in diesem Fall den Anzahlungsbetrag in voller Höhe innerhalb von ca. 4 Wochen nach bekanngegebener Absage des Termins durch Blueberry PhotoArt dem Auftraggeber auf ein vom Auftraggeber genanntes Konto erstatten.

Please reload